Toaster verraucht Seniorenheim und Wasser im Keller

Pressebericht der Freiwilligen Feuerwehr Grünwald vom 17. und 2. März 2017:
 
Am frühen Freitagmorgen, den 17.3. gegen 5:05 Uhr, wurde die Feuerwehr Grünwald durch die automatische Brandmeldeanlage im Seniorenheim Römerschanz alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Toaster im Stützpunkt heiß gelaufen war und zu einer erheblichen Rauchbildung geführt hatte. Dies hatte die automatischen Rauchmelder ausgelöst. Glücklicherweise waren also keine Menschen in Gefahr und die Kräfte der Feuerwehr konnten ohne Eingreifen wieder abrücken.
Am Montag, den 20.3. gegen 8:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhaus in der Ricarda-Huch-Straße gerufen. Dort war im Keller durch einen technischen Defekt Wasser des Schwimmbades in den Keller geleitet worden, so daß ein Kellerraum leicht unter Wasser stand. Der Wasseraustritt konnte durch eine wegen Wartungsarbeiten anwesende Fachfirma gestoppt werden. Das ausgelaufene Wasser wurde von den neun Einsatzkräften der Feuerwehr mit einem Wassersauger aufgenommen.

Einsatzart Brand
Alarmierung
Einsatzstart 17. März 2017 06:00