Keller unter Wasser

Am Freitagmorgen, den 2.11. gegen 6:45 Uhr wurde die Feuerwehr zum Schwimmbad im Freizeitpark gerufen. Durch einen Wasserrohrbruch in der Schwimmbadanlage wurde dort der gesamte Technikbereich ca. 25 cm hoch unter Wasser gesetzt. Mit zwei Tauchpumpen und mehreren Wasserschiebern waren neun Feuerwehrleute fast drei Stunden lang beschäftigt, das Wasser wieder aus dem Keller des Gebäudes zu pumpen.
 

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 2. November 2018 05:50