Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

Einsatzleitwagen (Kdow - ELW1)

Florian Grünwald 10/1

Fahrgestell: BMW X5 3.0d
Aufbau: BMW, 2005

Besatzung: 4
Beladung: 2 Feuerlöscher, Kleingerät zur Verkehrsabsicherung

Dieses Fahrzeug dient dazu, den Einsatzleiter (Zugführer) frühzeitig zum Einsatzort zu bringen. Er kann unverzüglich, schon vor dem Eintreffen der Mannschaft, die Lage erkunden und die nachrückenden Fahrzeuge einweisen, sowie den Gruppen die erforderlichen Einsatzbefehle geben.


Mehr anzeigen...

Mehrzweckfahrzeug (MZF)

Florian Grünwald 11/1

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter CDI 316 4x4
Aufbau: Oettl, 2007
Besatzung: 8
Beladung: Wasserrettungssatz

Dieses Fahrzeug dient hauptsächlich zum Mannschaftstransport, sowie zum Transport kleinerer Lasten. Im Falle eines größeren Einsatzes kann dieses Fahrzeug durch seine Ausstattung mit Klapptisch, mehreren Funkgeräten sowie einem strategischen Einsatzplanungssatz für die Einsatzleitung benutzt werden.
Außerdem ist das Fahrzeug mit einem Wasserrettungssatz ausgestattet, der es erlaubt, in den meist nicht mit Booten befarhbaren Gewässern der Isar Personenrettung durchzuführen.


Mehr anzeigen...

Löschgruppenfahrzeug 16/12 (LF 16/12)

Florian Grünwald 40/1

Fahrgestell: MAN 12-232
Aufbau: Ziegler, 1995
Besatzung: 9
Beladung: Löschausrüstung mit eingebauter Schaummittelzumischanlage, eingebauter Löschwassertank mit 1.600 Litern Inhalt, aufblasbarer Sprungretter, Hebekissen, Spreizer und Rettungsschere, Lichtmast, tragbarer Stromerzeuger

Dieses Fahrzeug wird sowohl bei Brandeinsätzen, wie auch (durch seine Zusatzbeladung für technische Hilfe) bei Verkehrsunfällen verwendet.


Mehr anzeigen...

Löschgruppenfahrzeug 16/12 (LF 16/12)

Florian Grünwald 41/1

Fahrgestell: Mercedes-Benz 1222
Aufbau: Ziegler, 1983
Besatzung: 9
Beladung: Löschausrüstung mit eingebauten Löschwassertank mit 1.200 Litern Inhalt, Wasserringmonitor, Beleuchtung

Dieses Fahrzeug dient bei Brandeinsätzen zur Unterstützung des 40/1.


Mehr anzeigen...

Rüstwagen (RW)

Florian Grünwald 61/1

Fahrgestell: Mercedes-Benz 1628
Aufbau: Ziegler, 2004
Besatzung: 3
Beladung: Ölbinder und Kehrgerät, Wassersauger, eingebaute 80kN-Seilwinde, pneumatischer Lichtmast, eingebauter 30 kVA Stromerzeuger, tragbarer 11 kVA Stromerzeuger, Ölwehrausrüstung, Chemieschutzanzüge, Greifzug, Rettungswanne, Ausrüstung für Höhenrettung, Rettungsspreizer- und Schere, Motorsägen, Plasmaschneider, Dicht- und Hebekissen, Multicut-Säge


Dieses Fahrzeug ist mit umfangreicher Ausrüstung zur technischen Hilfe bestückt und rückt daher bei Verkehrsunfällen genauso aus wie bei zu öffnenden Türen oder einem Gefahrstoffunfall.


Mehr anzeigen...

Drehleiter 23/12 (DL 23/12)

Florian Grünwald 30/1

Fahrgestell: Mercedes
Aufbau: Metz
Besatzung: 3
Rettungshöhe 23 m bei einem Abstand von 12 m
Beladung: 35 Druckschlauch, Wassermonitor, Beleuchtung, Krankentragehalterung, Motorsäge, Hochdrucklüfter, aufblasbarer Sprungretter

Die Drehleiter mit einer Leiterparklänge von 30 Metern rückt z.B. zur Personenrettung aus. Mit der Krankentragehalterung können auch hilfsbedürftige Personen aus Fenstern oder von Balkonen aufgenommen werden, wenn diese z.B. nicht über das Treppenhaus transportiert werden können. Bei Brandeinsätzen kann der Hochdrucklüfter zum Belüften der Räume eingesetzt werden. Zudem kann ein Wassermonitor auf dem Korb montiert und auf diese Weise ein Brandobjekt von oben gelöscht werden. Ein weiterer Einsatzfall ist das Beseitigen von umsturzgefährdeten Bäumen und die Ausleuchtung  einer großen Einsatzstelle bei Dunkelheit.


Mehr anzeigen...

Versorgungs-LKW (VL)

Florian Grünwald 55/1

Fahrgestell: MAN 8-163
Aufbau: Geidobler, 2000
Besatzung: 7
Beladung: variable Beladung der Ladefläche über die Hebebühne mit Rollcontainern.

Mit diesem flexibel einsetzbaren Fahrzeug kann zusätzlich benötigtes Gerät oder Material von oder zur Einsatzstelle gebracht werden. So sind Rollcontainer mit Ölbinder und Kehrgerät für größere Verkehrsunfälle oder Ölspuren, zusätzlichem Schlauchmaterial z.B. für Waldbrände und zusätzlichen Wassersauger bei Wasserrohrbrüchen, Verkehrsabsicherungsmaterial, etc. vorhanden.


Mehr anzeigen...